STARTSEITE ► BEREICH FRANKFURT ► BEREICH HAMBURG ► IMPRESSUM

Die Linienfarben der Straßenbahn

Grafik zur Verdeutlichung der in den Linienchroniken erwähnten Signalfarben

Diese Darstellung symbolisiert die Dachaufbauten an der Front ehemaliger Triebwagen in der zuletzt verwendeten Systematik. Sie zeigt oben das runde Linienschild mit buntem Rand (entsprechend der Linienfarbe, ggf. zweifarbiger Doppelrand). Darunter das Zielschild, linker- und rechterhand davon die Signallampen in den dargestellten Farben. Schwarze und weiße Punkte symbolisieren die Schriftfarbe des Zielschilds. Beispiel Linie 2: Linienschild mit rotem Rand. Zielschild rot/weiß (vertikal geteilt), Schrift schwarz. Links die rote, rechts die weiße Signallampe.

Soviel Aufwand wurde bei Omnibuslinien nicht getrieben, wie man hier sieht. Allerdings fuhren selten mehrere Buslinien auf gleicher Strecke, womit die Verwechslungsgefahr geringer war als bei der Straßenbahn. Sie hatten nur mit buntem Rand versehene Linienschilder, die an einer Halterung auf der rechten Frontseite befestigt wurden. Bei Schnellbussen waren sowohl der Rand des Schildes als auch die Liniennummer rot.

www.tramfan-ffm.de
© Bernd Rodmann 2014 ● Design by BEKU-Web